Wort aus Tel Aviv - Avi Mizrachi
Schreibe einen Kommentar

Wunder in Israel

Liebe Freunde und DUGIT-Partner – ein herzliches Shalom

Dies ist die Jahreszeit für Wunder. In Israel haben wir das Wunder von Chanukka gefeiert. Dann das Wunder von Weihnachten. Und heute, wenn ich diese Zeilen schreibe, sehen wir in Israel eine neue Art von Wunder.

Wir haben das nicht kommen sehen und konnten es uns nicht vorstellen, aber der COVID-Ausbruch hat uns eine grosse Tür geöffnet, um das jüdische Volk mit dem Evangelium zu erreichen!

Nie zuvor gab es eine solche Zeit, in der fast jeder in Israel immer wieder in seiner Wohnung sitzen muss und nur wenig zu tun hat, ausser fernzusehen und Internetinhalte zu streamen.

Vom ersten Tag der obligatorischen Sperrung im März an haben wir unsere Gottesdienste live übertragen. Später begannen wir mit der Produktion anderer Online-Videos: Fröhlicher Bibelunterricht für Kinder, Programmieren für junge Leute, evangelistische Botschaften in Hebräisch.

Fast sofort hörten wir von Leuten, die uns online gefunden hatten! Sie berichteten, dass sie von diesem lebensverändernden Inhalt ermutigt wurden. Dann erhielten wir wundersame Zeugnisse der Bekehrung – jüdische Menschen empfingen Yeschua (Jesus) als ihren Herrn und Retter!

Wir haben erkannt, dass eine professionelle technische Ausrüstung entscheidend ist, um Menschen online zu erreichen – insbesondere die jüngeren Israelis. Wie Sie wissen, haben junge Erwachsene eine besondere Beziehung zur Computer-Technologie. Wenn wir verhindern möchten, dass sie wegklicken, müssen unsere Programme so gut oder besser aussehen als das, was sie sonst noch im Internet anziehen könnte.

Kürzlich haben wir ein weiteres Wunder erlebt. Wir haben zusammengerechnet, dass wir für Kameras, Beleuchtung, Computer, Bühnenausrüstung und alle Gegenstände, die für die Erstellung von Qualitätsprogrammen erforderlich sind, ca. 30‘000 $ investieren müssen. Durch grosszügige Spenden konnten dafür bereits 21‘000 $ bereitgestellt werden und wir haben begonnen, die Ausrüstung zu beschaffen.

Es fehlen momentan noch 9‘000 $. Werden Sie uns helfen, auch diese Summe noch zusammen zu bringen? Ihre Jahresendspende wird uns eine grosse Hilfe sein. Mit Ihren Gebeten und Ihrer Hilfe werden wir unseren grossen Auftrag in Israel erfüllen!

Herzliche Grüsse, frohe Festtage und ein reich gesegnetes 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.