Alle Artikel mit dem Schlagwort: Judentum

Yom Kippur

Yom Kippur

Das Versöhnungsfest wurde am 18. / 19. September in der ganzen jüdischen Welt gefeiert. Ein Tag, an dem das jüdische Volk Gott öffentlich um Vergebung für die Sünden des vergangenen Jahres bittet und sich untereinander grüßt mit: „Chatima Tova“ zu deutsch etwa: „Mögen Sie einen guten Eintrag im Buch des Lebens haben“.Es ist ein Tag, an dem alle, die wissen, dass ihre Namen im Buch des Lebens eingetragen sind, ihre Hände zu Gott erheben und ihn bitten, die Herzen all derer zu berühren, die sich demütigen und mit aufrichtigem Herzen um Vergebung beten, und ihnen zeigt, wie man sich in das Buch des Lebens einschreiben kann.

Einheit

Einheit … damit die Welt glaube!

Als „Gemeinschaft der Versöhnung“ ist uns die Einheit des Leibes Christi ein Herzensanliegen, weil sie das Vermächtnis Jesu an uns, seine Jünger ist. Das gemeinsame Bekenntnis und Liebe zu Jesus, die gegenseitige Annahme als seine Jünger, hat die Verheissung, dass die Welt erkennt, dass der Vater, seinen Sohn Jesus, als Retter und Erlöser der Welt uns geschenkt hat.