Berichte - Zeugnisse
Schreibe einen Kommentar

Bevor die Raketen fielen.

Freiheit durch Jesus

Chaya Mizrachi (DUGIT) und Norma Sarvis(Zion Ministries) leiten und organisieren eine nationale Bewegung gläubiger, israelischer Frauen. Jedes Jahr findet eine Versammlung aller teilnehmenden Frauen statt. Wegen der Corona-Pandemie konnte es in diesem Jahr nicht an einem Ort stattfinden.

So wurde die Konferenz diesmal an 3 Orten, jeweils unter freien Himmel durchgeführt. Am 23. April in einem Kibbuz in der Nähe der Grenze zu Gaza, am 30. April auf einer Farm in der Nähe von Nazareth und am 7. Mai in einem öffentlichen Garten in Jerusalem. Das war natürlich mit sehr viel mehr Vorbereitungsarbeit und auch mehr Kosten verbunden.

Die Versammlung in Jerusalem fand unter Maulbeerbäumen statt.

Und David befragte den HERRN; der aber sprach: Du sollst nicht hinaufziehen! Wende dich ⟨und fall⟩ ihnen in den Rücken, dass du von der Seite der Bakabäume an sie herankommst! Und sobald du das Geräusch eines Daherschreitens in den Wipfeln der Bakabäume hörst, dann beeile dich! Denn dann ist der HERR vor dir ausgezogen, um das Heerlager der Philister zu schlagen. Da machte David es so, wie der HERR ihm geboten hatte. Und er schlug die Philister von Gibeon an, bis man nach Geser kommt.

2Sam 5.23-25

Bakabäume/Maulbeerbäume
Geser=Land der Abtrennung/Absperrung

Das Thema war dieses Mal:

Und der Herr, unser Gott, sei uns freundlich / und fördere das Werk unsrer Hände bei uns. Ja, das Werk unsrer Hände wollest du fördern!

Ps. 91.17

Möge die Schönheit, der Duft und die Gunst des Herrn auf uns sein.

Als Verantwortliche für diese Treffen hatten wir den Eindruck vom Herrn, es würde ein Sturm über das Land kommen. So wurde diese Zeit uns eine Kraftquelle und Ermutigung für die Frauen in dem was kommen würde stark zu sein und dem Herrn zu vertrauen. Es war Gottes “Timing” uns dieses Zeitfenster von drei Wochen zu schenken.

Dann, nur ein paar Tage später kamen die Raketen. Doch wir wissen uns in Gottes Hand!

In diesem Newsletter erzählen Avi und Chaya Mizrachi, wie Jesus mit Frauen umging. Jesus brachte den Frauen seiner Zeit eine große Wertschätzung entgegen und zeigte ihnen, dass der Vater in Himmel sie liebt. Die Leiter vom Dugit Outreach Center berichten außerdem von der Frauenkonferenz "Töchter Zions", die Sie mit ihrem Dienst jedes Jahr veranstalten. Diese Jahr gab es dabei durch Corona besondere Auflagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.